{Rezension} Die Haferhorde (2) - Volle Mähne von Suza Kolb (Kinderbuch-Serie)

Magellan Verlag | (20.Januar 2015) | 152 Seiten |
 Gebunden 12,95€ | Empfohlenes Alter 8-10 Jahre

Klappentext zum Buch
Den ganzen Tag in der Sonne liegen, jede Menge Hafer und Heu mampfen und ab und zu ein Ausritt mit seinem Lieblingsmenschen Lotte – Schoko ist absolut zufrieden mit seinem Leben auf dem Blümchenhof. Ärgerlich nur, dass die Chefin sich in den Kopf gesetzt hat, dass die Ponys ab sofort bei Reitstunden mitmachen sollen … Aber da hat sie die Rechnung ohne Schoko gemacht: Wie bescheuert ist es denn bitte, als langweiliges Reitpony herumzumarschieren? Das wird er schon zu verhindern wissen!

Lesen am Welttag des Buches 2017

Foto: A. Mack

Der Sonntag wird zum Lesemarathon!


Bei Emma von Ge(h)schichten steigt ein Lesemarathon zum Welttag des Buches und ich möchte gerne mit dabei sein!

Kernzeit ist von 14:30 - 18:30, es kann aber auch früher begonnen werden und länger gelesen werden.
In der Zeit gibt es auch immer wieder Fragen von Emma, die gerne beantwortet werden können.

Alles weitere, sowie die aktuelle Teilnehmerliste findet ihr bei -> Emma 



{Rezension} Das Friedmann Haus von Peter Martin


BeThrilled by Bastei Entertainment | (01.April 2017) | 257 Seiten | E-Bock 6,99€ | Taschenbuch 12,90€

Klappentext zum Buch
Aus diesem Haus verschwinden Menschen. Plötzlich. Spurlos.

Jan, ein junger, erfolgloser Berliner Blogger und Szenejournalist, zieht ins Friedmann-Haus ein. In diesem denkmalgeschützten, aber leicht verwitterten Schmuckstück in Schöneberg haben sich in den letzten Wochen drei Personen scheinbar in Luft aufgelöst: Der Hausmeister, dessen Tageszeitung man aufgeschlagen auf dem Tisch fand. Eine alte Dame, deren Tee noch auf dem Herd kochte. Und eine Studentin, die ihren angeschalteten Laptop zurückließ. Die Polizei konnte keinen Hinweis auf ein Verbrechen finden ...

Jan will dem Geheimnis des Friedmann-Hauses auf die Spur kommen und darüber in einem Blog berichten. Aber auch er hat Geheimnisse, und sein Interesse am Friedmann-Haus hat sehr persönliche Gründe. Als die Vermissten wieder auftauchen, nur um fast sofort wieder zu verschwinden, wird die ganze Sache immer unheimlicher - und gefährlicher!

Ein temporeicher, atmosphärischer Thriller, in dem es vielleicht nicht für alles eine natürliche Erklärung gibt ...

{Aktion} Top Ten Thursday


Thema diese Woche:

10 Bücher, deren Titel mit H beginnen.

Heute also nun das H. Hm...ja, ich bin dann mal wieder in meine Tiefen des Bücherregals regelrecht verschwunden, um 10 Bücher heraus zu suchen - wieder habe ich versucht, auf der, die, das zu verzichten, ebenso auf E-Books. Leider hat es nicht ganz geklappt. 

{Rezension} Tiefe Wunden (3) von Nele Neuhaus


List Verlag | (12.August 2009) | 480 Seiten | Taschenbuch 10,99€ | E-Book 9,99€

Klappentext zum Buch
Der 92-jährige Holocaust- Überlebende David Josua Goldberg wird in seinem Haus im Taunus mit einem Genickschuss getötet. Bei der Obduktion macht der Arzt eine seltsame Entdeckung: Goldbergs Arm trägt die Reste einer Blutgruppentätowierung, wie sie bei Angehörigen der SS üblich war. Dann geschehen zwei weitere Morde, die Hinrichtungen gleichen. Welches Geheimnis verband die Opfer miteinander? Die Ermittlungen führen Hauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff weit in die Vergangenheit: nach Ostpreußen im Januar 1945 ...