{Rezension} Godspeed – Die Suche (2) von Beth Ravis

Ani
Oetinger Verlag | (2012) | 464 Seiten | Gebunden 12,95€ | E-Book 9,99€

Klappentext zum Buch
Spannung und Gefühl. Nicht von dieser Welt! Die Zukunft für Amy und Junior liegt in weiter Ferne. Während ihre Gefühle füreinander stärker werden, wird die Lage auf dem Raumschiff, der "Godspeed", immer bedrohlicher. Ohne die kontrollierende Droge Phydus, das heißt ihrem freien Willen unterworfen, sind die Menschen an Bord überfordert. Die Stimmung droht zu kippen. Auch die Technik entpuppt sich als trügerisch: Wird nur eine Gruppe Auserwählter das Ziel, die Zentauri-Erde, erreichen? Der Druck auf Amy und Junior wächst: Wer ist Freund, wer Feind? Und wohin führt sie ihre Liebe?
Meine Meinung zum Buch
Der zweite Band schliesst nahtlos an den Ersten an und so kam ich auch recht gut wieder ins lesen und war gespannt, was alles passieren sollte.
Junior hat die Führung übernommen, aber er hat nun die Menschen auf der Godspeed von Phydus befreit, nun beginnen sie allerdings wie ganz normale Menschen zu leben, was auch einige Probleme mit sich bringt.
Die Nahrungsmittelversorgung bricht langsam zusammen, Menschen gehen nicht arbeiten, streiken und rebellieren.
Allerdings gibt es nun auch die ersten Toten und immer mehr denken, das Junior nicht der Anführer ist, der er sein sollte.
Der allerdings versucht an jeder Ecke zu retten und gleichzeitig aber auch Amy zu beschützen, denn sie gilt immer noch an Board als Aussenseiter.

Amy hingegen versucht dem Geheimnis von Orion hinterher zu kommen. Dieser hat kleinere Hinweise für Amy hinterlassen, um sie einem Geheimnis auf die Spur zu führen, allerdings bemerkt Amy irgendwann, wurden diese Hinweise manipuliert.

Im Grunde hat das Buch echt Potential, allerdings fielen mir die ersten 200 Seiten wirklich schwer. Ich bin nicht so richtig in den Fluss der Geschichte gekommen, mir wurde da zuviel in die Rebellion investiert, die einfach nur nervend war. Auch ein paar Menschen konnte ich einfach nicht leiden, so ging mir gerade Bartie echt auf die Nerven. Erst versucht er auf biegen und brechen Junior zu stürzen, plötzlich besinnt er sich komplett anders, das war mir alles nichts.

Spannung kam für mich erst nach ca. 200 Seiten auf. Bis dahin plätscherte alles nur so vor sich hin.
Dann jedoch fand ich es richtig gut. Ich hätte am Anfang auch gerne auf die ständigen Rückblicke verzichten können, das war mir zuviel.

Was ich wieder gut fand, war das die Autorin sich treu geblieben ist und jeweils aus Sicht von Junior und Amy die Kapitel geschrieben hat.

Mein Fazit zum Buch
Ein solider Mittelband einer Trilogie, mit einem Ende, der nun doch Lust auf Band 3 macht.
Trotz Startschwierigkeiten war es am Ende doch noch recht spannend geworden, allerdings sind mir die Protagonisten nicht zu 100% sympathisch. Ich hoffe, im 3. Band wird dies wieder besser

Kommentare:

  1. Hey,

    das Buch hört sich richtig gut an. Ich leg es mir, zusammen mit Band 1, mal auf die Wunschliste. :)
    Nach deiner Rezension würde ich sagen, dass es ein typischer 2. Band ist. :D

    Hab einen tollen Tag!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    www.angeltearz-liest.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,
      ansich ist das auch eine gute Serie, aber mit dem hier hab ich mich echt schwer getan, keine Ahnung wieso.

      Liebe Grüße Anett

      Löschen
  2. Hallo Anett

    Schade, das Dir der zweite Band nicht so zugesagt hat. Ich mag die Reihe ja total gerne und habe allen drei Teilen die volle Punktzahl gegeben :) Aber vielleicht kann Dich der dritte Band ja wieder mehr begeistern :)

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      den dritten will ich trotzdem auf jeden Fall lesen, hab den ja auch schon hier. Und den Ersten fand ich ja echt super, jetzt hoffe ich, dass mich der Abschluss auch überzeugen kann.

      Liebe Grüße Anett

      Löschen
  3. Liebe Annett,

    ich habe die Reihe leider schon nach Teil 1 abgebrochen. Das war irgendwie nicht meins oder vielleicht auch der falsche Lesezeitpunkt. Obwohl es durchaus interessant klang.

    Dir schon mal viel Spaß mit Teil 3!

    Liebe Grüße von Conny und dir einen netten Donnerstag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      also gerade den ersten Band fand ich ja richtig gut!!! Deswegen hatte ich auch ganz schnell Band 2 lesen wollen! Und nun will ich auch noch wissen, wie es ausgeht, jetzt bin ich echt neugierig :)

      Liebe Grüße Anett

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.