{Rezension} Himmelsbrand - Unearthly #3 von Cynthia Hand

Ani
Rowohlt Verlag | 01.August 2013 | 448 Seiten | Taschenbuch 9,99€ | E-Book 9,99€

Klappentext zum Buch
Ein Kampf zwischen Himmel und Hölle.


Clara ist anders als die anderen an der Highschool: In ihren Adern fließt Engelsblut, sie ist dazu ausersehen, Menschen zu retten. Dabei will Clara nur eins - ein ganz normales Mädchen sein.

Doch das will ihr einfach nicht gelingen: Waren die letzten Jahre schon von Turbulenzen geprägt, ziehen nun dunkle Wolken am Horizont auf. Die Schwarzflügel - gefallene Seelen - wollen die Menschen unter ihre Herrschaft bringen. Wird es den Nephilim gelingen, diesen Plan zu vereiteln?
Clara steht im Zentrum der Entscheidung. Erst als die große Schlacht bevorsteht, erkennt sie: Die größte Gefahr droht aus den eigenen Reihen.
Meine Meinung zum Buch
Clara hatte sich schweren Herzens von Tucker getrennt. Nun ist sie mit Angela und Christian in Stanford und studiert. Angela jedoch zieht sich immer weiter zurück, und irgendwann platzt sie mit der Neuigkeit heraus, dass sie schwanger ist.
Auch bleiben die Visionen nicht aus, und Claras Vater Michael erscheint auch noch und will ihr das kämpfen mit einem Glanzschwert beibringen.
Denn Clara ist ein Triplar, und da gibt es einen bösen Engel, der genau die sucht und in seinen Besitz bringen will.
Auch Samjezza erscheint nun immer wieder, aber zu Claras Erstaunen will er ihr nichts tun, sondern er will sich mit ihr über ihre Mutter unterhalten.
Das ist ihr jedoch alles ziemlich suspekt.

Also alles in allem jede Menge Stoff, der hier im letzten Teil erzählt werden will. Hinzu kommt auch noch, dass Christian sich immer mehr zu Clara hingezogen fühlt, aber Clara bekommt Tucker nicht aus dem Kopf. Und dann fehlt ihr ja auch noch ihr Bruder, der einfach verschwunden war.

Ich hatte ja echt Angst, dass es eine komplett komplizierte Dreiecksgeschichte werden soll, aber ich war total erleichtert, als dies nicht war. Mal ehrlich, Tucker war doch schon in den Bänden vorher der wirklich sympathische Held! Keine Frage, Christian ist nett und echt toll Clara gegenüber, trotzdem hab ich Clara nie mit Christian zusammen gesehen.


Auf jeden Fall hat hier die Autorin noch viel zu erzählen und das Buch ist wieder total spannend. Es lies sich so schnell weglesen, und das Ende, ja das Ende, es war gut und ich war froh, dass es so zu Ende war. Und ich finde, da brauchte es wirklich nicht mehr.

Mein Fazit zum Buch
Für mich der perfekte dritte Teil, mit so viel Spannung und Herz. Ich bin sehr begeistert von der kompletten Trilogie und kann diese nur wärmstens empfehlen!



1 Kommentar:

  1. Tolle Rezi, deine Begeisterung hat sich gleich auf mich übertragen! Ganz liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.