Huf über Kopf – Suza Kolb

Ani | Kommentieren


Langweile ich euch schon damit?

Aber ich kann es nicht oft genug sagen: Wir lieben diese Serie!
Huf über Kopf“ ist Band 7 der Serie Die Haferhorde von Suza Kolb aus dem Magellan Verlag.
Und wir sind immer noch Fans, vom Ersten Band an.

Verliere mich. Nicht. - Laura Kneidl


Was habe ich mich gefreut, dass dieser zweite Teil so schnell nach dem Ersten erschienen ist. Denn der Erste Band „Berühre mich. Nicht.“ konnte mich echt überzeugen, dass es auch gute New Adult Bücher geben kann! (Rezension „Berühre mich. Nicht.“)

Clockwork Prince – Cassandra Clare

Ani | Kommentieren

Auch in diesem zweiten Band begleiten wir die Schattenjäger und Tessa durch das viktorianische London, welches die Autorin hier gut beschreibt und wieder bekannte Steampunk Teile verwebt.

Clockwork Angel – Cassandra Clare

Ani | Kommentieren


Die Autorin kehrt mit dieser Trilogie wieder in die Schattenjägerwelt ein, allerdings ein pssr hundert Jahre vor den Chroniken der Unterwelt. Und es herrscht ein Steampunk Szenario, wie man auch aus dem Titel erkennen kann. Es wimmelt von Maschinen, Zahnrädern und Technik im alten England!

The Woman in the Window – A.J.Finn



Stell dir vor, du beobachtest einen Mord.
Stell dir vor, keiner glaubt dir.
Alle stellen dich für eine Irre mit Halluzintionen hin.
Und stell dir weiter vor, daraufhin passieren in deinem Umfeld die seltsamsten Dinge.
Wahrheit oder doch Halluzinationen?

Hopp, hopp, hurra! von Suza Kolb

Ani | Kommentieren


Kaum haben wir den 5. Band der Haferhorde von Suza Kolb beendet, müssen wir natürlich auch den nächsten lesen. Zum Glück stehen die Folgebände alle schon im Kinderregal und so kann es unverzüglich weiter gehen.

Mansfield Park – Jane Austen

Ani | Kommentieren

Jane Austen. Mansfield Park. Ein Klassiker.
Wie liest sich so ein Werk? Kann mir das heute noch gefallen?


Diese und mehr Fragen stellte ich mir schon lange. Immer wieder kommt auf, man soll mehr Klassiker lesen. Und ich habe mich verführen lassen. In meinem Regal stehen schon länger ein paar Werke von Jane Austen, als sich nun die Gelegenheit bot, die Bücher mit anderen Bloggerinnen in einem Jane Austen Club zu lesen, habe ich die Gelegenheit ergriffen. Und Mansfield Park sollte der erste Roman der Schriftstellerin sein.

Samstags auf der Buchmesse, oder Anett verloren in den Hallen



...so kam ich mir zumindest manches mal vor. Ich war das Erste an einem Samstag zur Buchmesse, und auch wenn nicht die erwartete Anzahl an Besuchern kam, so war es doch stellenweise mehr als voll. Das dann auch noch die Gänge von einer zur nächsten Halle geschlossen und zur Einbahnstrasse erklärt wurden, verwirrte mich dann doch hin und wieder, musste ich doch meinen inneren Plan neu umdenken.


Trotzdem gingen wir das Projekt Buchmesse guter Dinge an und nachdem ich, trotz Schnee und glatter Straßen mit Janine und meiner Tochter gut auf der Messe angekommen bin, waren wir doch sehr glücklich wieder da zu sein.