{Rezension} Untot, lauf solange du noch kannst

Ani
Autor: Kirsty McKay
Titel:  Untod, lauf solange du noch kannst
Originaltitel: Undead
Serie: Undead - Band 1
Verlag: Chickenhouse / Carlsen
Erschienen am: November 2012 
ISBN-10: 3551520410
ISBN-13: 978-3551520418
Seitenzahl: 368  
Ausgabe: Taschenbuch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 18 Jahre
Preis: 14,95 €

Auf keinen Fall wird sie aus diesem Bus aussteigen. Bobby hasst ihre neuen Mitschüler und der Skiausflug war die totale Vollkatastrophe. Da wartet sie lieber mit Bad Boy Smitty, bis die anderen aus dem Café zurückkommen. Aber die anderen kommen nicht. Die anderen sind tot - Alice hat es genau gesehen und dreht vollkommen durch. Schöne Scheiße! Sie müssen hier weg und zwar schnell. Denn plötzlich kommen die Toten auf sie zu und sie sehen verdammt hungrig aus. Doch draußen ist es einsam und dunkel, der Schneesturm tobt und die Handys funktionieren auch nicht. Und eigentlich weiß man aus jedem guten Horrorfilm, dass man sich niemals in so eine Situation begeben darf ...


Bobby sitzt im Bus und ist froh, die Klassenfahrt überstanden zu haben. Sie ist gerade mit ihrer Mutter aus den USA nach England gezogen, und sie gilt als Aussenseiter in der Klasse. Und die haben es bekanntlich nicht einfach. Und nun sitzt sie im Bus, mit einem weiteren Aussenseiter, dem Rebell der Klasse. Alle anderen sind im Café und essen etwas. Dann kommt die Klassenschönheit Alice total aufgeregt an und meint, dass alle anderen tod sind. Es dauert dann auch nicht lang, und die drei stellen fest, dass ihre Klasse und die lehrer nicht nur tod sind, sie sind sogar untod!

Und dann geht sie los - die Hatz und die Flucht von ihnen weg. Aber scheinbar scheinen sie überall zu sein und die Jugendlichen kommen nicht weg, weil auch noch das Wetter verrückt spielt.

Das Buch ist erstaunlich gut, ich bin mit nicht allzu großen Erwartungen heran gegangen, aber ich fand mich in einer spannenden Geschichte wieder und es hat richtig Spaß gemacht. Bobby und Smitthy verlieren nicht ihren schwarzen Humor, was alles etwas auflockerte. Die Spannung bleibt erhalten, es gibt unerwartete Wendungen.
Und das Ende!!!! Das ist ja mal so richtig gemein - ein fieser Cliffhanger, der mir zeigt, ich muss mir unbedingt Band 2 kaufen!

Das Buch ist in einem jugendlichen Schreibstil, der sich schnell und gut lesen lässt.
Die Figuren sind allesamt recht gut beschrieben und man wurde sogar mit Alice warm. Ich fand es wirklich gut.

Das Buch hat mich zu anfangs doch sehr an "Ashes" erinnert, aber nach und nach merkte man, dass es doch was eigenes ist und es wurde richtig spannend. Ich jedenfalls bin sehr gespannt auf den zweiten Band, der bereits erschienen ist: "Untod - sie sind zurück und hungrig" erschienen am 23.August 2013.

Von mir bekommt das Buch volle Punktzahl, weil es mich wirklich überrascht hat.






 Kirsty McKay
war Schauspielerin bevor sie begann dramatische Texte zu verfassen und für kommerzielle Theater in Großbritannien und Nordamerika zu schreiben. Erst seit wenigen Jahren widmet sie sich der Kinder- und Jugendliteratur. 2008 gewann sie den Schreibwettbewerb des SCBWI (Society of Children's Book Writers and Illustrators) für Debütautoren. Kirsty wurde im Nordosten Englands geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in den USA und ist Vollzeit-Autorin.

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezi :)
    Und endlich mal wieder eine positive Meinung zu diesem Buch, die vielen schlechten Rezis haben mich schon fast daran zweifeln lassen, ob es richtig war dieses Buch zu kaufen. Dann werde ich mich demnächst wohl mal ans Lesen mache :)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.