"Berühre mich. Nicht." - Ein wirklich gelungener New Adult Roman von Laura Kneidl

Ani

Lyx Verlag | 26.Oktober 2017 | 400 Seiten | Broschiert 12,90€ | E-Book 9,99€

Darum geht es
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen

Meine Gedanken zum Buch
Dieses Buch war ein absoluter Spontankauf, da die Autorin eine kleine Leserunde auf Twitter organisiert hatte, und ich mir dachte, ich les da mal mit. Was sich mir hier bot war richtig gut! Hatten wir eigentlich tägliche Abschnitte geplant, konnte ich das Buch aber nicht mehr aus der Hand legen, denn ich musste unbedingt lesen, wie es weiter geht. Und so verwunderte es mich nicht, als ich nach nur 2 Tagen fertig war und ich mit einem "Oh nein" - Effekt zurück blieb! Ja man kann sagen, das Buch hat mich beeindruckt. Der Autorin ist hier ein richtig guter New Adult Roman gelungen, der auch richtig Tiefe hat! Es ist nicht nur ein Liebesroman, wo sich zwei junge Menschenh finden, streiten, suchen usw. Nein, hier werden Probleme gewälzt, die es echt in sich haben. Das fand ich sehr spannend und hat mich sehr berührt.

Sage muss man einfach gern haben
Sage ist im College, ganz weit weg von zu Hause und ihren Problemen. Am Rande bekommt man immer wieder was davon mit, aber bis fast zum Schluss lässt die Autorin hier den Leser sich selbst Gedanken machen, was ihr daheim passiert ist. Sage ist aber eine junge Frau, die ihre Probleme in Angriff nimmt, sie versucht sich selbst und ohne fremde Hilfe durchzuschlagen. Funktioniert aber nur bis zu einem gewissen Grade. Und ja, es ist nichts Schlimmes dabei, um Hilfe zu bitten, auch wenn es ihr immer wieder schwer fällt. In Luca findet sie auch jemanden, der ihr hilft - ohne Gegenleistungen, das ist für sie neu. Auch seine Schwester ist einfach nur zum lieb haben! Und was bei mir am meisten punktet: Kein Bad Boy in Sicht!!!

Das Ende machte es mir sehr schwer und ich frage mich, ob es in dieser Situation echt so schwer wäre, mit Luca zu sprechen. Aber schliesslich brauchen wir auch einen Aufhänger für den 2. Band und damit begann auch mein Dilemma: Wie soll ich es bis Januar aushalten? Ich habe mir jedenfalls den 2. Band gleich vorbestellt, damit ich auch gleich weiter lesen kann, denn das hat die Geschichte wirklich verdient.

Die Für mich eins der Besten New Adult Bücher überhaupt!
Sympathische Charaktere, gute Dialoge und eine überzeugende Story!

Ein Muss-man-gelesn-haben-Buch!




Kommentare:

  1. Hallo liebe Anett! :)

    Hach, das klingt wirklich toll!! Da freue ich mich auch schon aufs Lesen. <3 Ein Glück, habe ich das Buch schon im Regal. Ich bin gespannt und hoffe, dass ich am Ende auch so begeistert sein werde!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      dann bin ich schon gespannt, wie es dir gefällt! Und du hast dann nicht mehr so lange, bis zum 2. Band, der im Januar erscheint!
      Viel Spaß beim lesen und
      Liebe Grüße Anett.

      Löschen
  2. Du machst mich richtig neugierig mit deiner Rezension. Ich bin ja eigentlich kein Fan von NA Romanen, doch ab und an verschlinge ich mal einen. Vielleicht wird dieser hier der nächste?!
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.